hansalim

페이지 정보

profile_image
작성자하와이 조회 15회 작성일 2021-01-23 08:41:40 댓글 0

본문

Making Farm to Table truly sustainable

The growing demand for food is a leading driver of land degradation. Creating awareness about the value chain of a produce enables consumers to trace the source of food, ensure the wellbeing of the producers and support good land stewardship. An example of this is Hansalim, the largest community supported initiative on agriculture in the Republic of Korea, that offers consumers and farmers the possibility to establish a connection and understand each other. It advocates the benefits of organic agriculture, the importance of food sufficiency, locally produced food and integrated farming systems with animal husbandry and the cycling of natural resources as a way of preserving Korean agriculture and promoting sustainability.
#food #foodfeedfibre #goodfoodforall #buildbackbetter #globalgoals #zerohunger2030

Zeit für Utopien - Wir machen es anders (Dokumentation, 2019)

In der Dokumentation werden verschiedene Projekte vorgestellt, die „das Gute Leben für alle“ im Sinn haben.
1. Projekt Genussgemeinschaft „Städter und Bauern“ in Deutschland.

2. Hansalim in Südkorea mit 1,5 Mio Mitglieder: Kleinbauern und Kleinbauerinnen, die regional, saisonal, biologisch und pestizidfrei produzieren.

3. Genossenschaft Kalkbreite, Züricher Wohnprojekt

4. Fairphone: Es gibt fast so viele Smartphones wie Menschen auf der Welt. Handys sollten länger genutzt, statt öfters gekauft werden.

5. Genossenschaft Scop Ti in Gémenos, Frankreich: Besetzung der Teefabrik für 1336 Tage. Seit 2014 ist es ein selbstverwalter Betrieb. geführt ; Artikel in Neues Deutschland
Kaum aufzuhalten, wenn man als große Gruppe gemeinsam entscheidet.

6. Dresden, Lebensmittel-Genossenschaft „Vorwärts“: Gründung vor fast 100 Jahren. Bauer / Bäuerin sein, trotzdem mit modernem Leben, mit all seinen Bequemlichkeiten und vernünftigen Arbeitszeiten.

7. Ochsenherz: Biologisches Gemüse.

Ulrike Herrmann – Journalistin und Ökonomin:
Kapitalismus ist ein System, in dem man Geld investiert, am besten in die Produktion, um mehr Waren herzustellen, die man dann mit mehr Gewinn verkaufen kann.
Seit 1970: pro Wareneinheit 50% weniger Energieverbraucht, aber 100% mehr Waren.
Produktivitätsgewinne im Kapitalismus werden immer in Wachstum umgesetzt.
Es ist völlig klar, dass wir aus dem Kapitalismus aussteigen müssen, das System kann nicht überleben, weil Grenzen absolut sind: 1. Rohstoffgrenze, 2. Umweltgrenze, verbrauchen gerade zwei Planeten.
Kapitalismus wird zu einem Ende kommen, das ist keine Frage der Wahl, das ist so.
Hier Kapitalismus, dort Postwachstumsökonomie: Wie schafft man die Brücke, wie kriegt man das ohne Wirtschaftskrise und ohne Diktatur hin? Diese Brücke ist nicht modelliert, das ist wie wenn man gegen eine Wand fährt und niemand erforscht den Bremsweg.

Niko Paech: Wichtig, dass Produktionsbedingungen von Konsumgütern ökologisiert werden.
Ein Menschenleben (80 Jahre) 200 Tonnen CO2 Budget, aber eine Reise von Frankfurt-New York und zurück 4 Tonnen CO2, nach Auckland und zurück 14 Tonnen CO2.

OWA 2014 Gold-Gewinner: Vereinigung Hansalim, Südkorea

Die Vereinigung Hansalim aus Südkorea erhielt den OWA in Gold, weil die größte Organisation solidarischer Landwirtschaft auf ihre Art ein „Leuchtturm-Projekt“ und Vorbild für ein neues Wirtschaftsparadigma ist. Denn sie zeigt, wie wichtig es ist, nicht nach Profit, sondern nach Gemeinwohl zu streben, um die Veränderung einer Gesellschaft bewirken zu können.

Die Vereinigung produziert mit 2.000 Höfen gesunde Lebensmittel für 1,6 Millionen Menschen, die durch 21 Verteilerkooperativen, 180 Bioläden und ein weitentwickeltes Liefersystem erreicht werden. Zugleich engagiert sich Hansalim für eine AKW- und gentechnikfreie Welt. Besonders beeindruckt zeigte sich die Jury davon, dass Hansalim nicht nur seine radikalen Wurzeln im besten Sinne des Wortes pflegt und kultiviert, sondern es schafft, seine fundamentalen Werte auch als großer Verband zu bewahren. Dabei wandert kein Profit in private Taschen. Diese Tatsache beweist, dass selbst innerhalb kapitalistischer Systeme eine Ökonomie für das Gemeinwohl möglich ist.

Mehr Informationen: http://www.one-world-award.de/hansalim-korea.html

... 

#hansalim

댓글목록

등록된 댓글이 없습니다.

전체 4,119건 1 페이지
게시물 검색
Copyright © www.dybb.co.kr. All rights reserved.  Contact : help@oxmail.xyz